Kunstturnen Regionalliga 19.10.19: TB Wiesbaden weiter ungeschlagen

Der TURNERBUND WIESBADEN J.P. (TBW) kann seine Serie ausbauen, gewinnt auch gegen die TSG Sulzbach und hat somit den vorzeitigen Klassenerhalt gesichert.

Am letzten Samstag, dem 19. Oktober 2019 fand der dritte Wettkampf der diesjährigen Regionalliga im Kunstturnen statt.

Für alle in und um das Team war der starke Start in die diesjährige Saison eine positive Überraschung. Diese hervorragende Ausgangsposition wollten die Turner von Trainer Ghazaryan nutzen, um auch im Duell mit der TSG Sulzbach siegreich hervorzugehen. Gleich am Boden setzte das Team des TBW ein klares Zeichen und ging mit knapp zwei Punkten in Führung. Am zweiten Gerät, dem Pauschenpferd konnte durch konstant gute Übungen die Führung nochmals um knappe vier auf 5,75 Punkte ausgebaut werden. Mit diesem Rückenwind gelang dem TBW-Team auch an den Ringen ein Sieg. Mit satten 7,95 Punkten Vorsprung ging es an die letzten drei Geräte Sprung, Barren und Reck.

Wie schnell so ein Vorsprung verspielt werden kann, zeigte sich beinahe am Sprung. Unglücklicherweise misslang der erste der vier Sprünge und wurde mit 0 Punkten bewertet. Nun lag der Druck auf den drei folgenden Turnern. Ein weiterer solcher Rückschlag und der Wettkampf wäre wieder ausgeglichen. Doch alle drei zeigten keine Nerven und konnten mit guten und sehr guten Sprüngen den TBW auf der Siegerstraße halten.

An den letzten beiden Geräten konnten die Turner mit sehr guten und vor allem konstant sicheren Übungen den Sieg bei diesem Wettkampf sichern. Der Endstand betrug 187:174,5 Punkte zugunsten der Wiesbadener.

Das I-Tüpfelchen dabei war, dass der TBW außerdem alle Geräte für sich entschied und somit in der Liga nicht nur weiterhin ungeschlagen bleibt, sondern auch eine hervorragende Gerätepunktzahl hat. In drei Wettkämpfen wurden von insgesamt 18 lediglich drei Geräte abgegeben.

Mit dem Sieg gegen die TSG ist nun auch rein rechnerisch der Klassenerhalt erreicht. Gleichzeitig lässt dieses bisherige, für alle doch überraschend gute Abschneiden, Hoffnungen aufkommen, dass in dieser Saison möglicherweise deutlich mehr zu erreichen sein könnte. Die Turner, ihr Trainer und alle Fans sind zumindest sehr motiviert, das Bestmögliche aus diesem Jahr zu erreichen.

Schon am nächsten Samstag trifft der TBW auf den Tabellenfünften Großostheim. Auch dort wird dem Tabellenführer sicher nichts geschenkt und man kann mit einem spannenden Wettkampf rechnen.

Markus Hoffmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen