TBW

TURNERBUND ERFOLGREICH IN EUTIN 21./22.09.2019

Zwei Mal Deutsche Meistertitel und eine Bronze für TB Wiesbaden

Bei den letzten DMKM am 21/22. September 2019 in Eutin hatten wir mit dem Wetter sehr viel Glück. Die Sonne schien und es regnete nicht. Dies wirkte sich natürlich sehr positiv auf die Leistungen aus. Beim Deutschen Jahn-Sechskampf (16-17 Jahre) musste Veronica Heflik im Sechskampf antreten (LA: 100m-Lauf, Kugelstoß / GT: Boden und Stufenbarren / Schwimmen: 100m-Schwimmen und Kunstspringen). Sie wurde mit sehr guten Leistungen Deutsche Meisterin, wobei sie im Gerätturnen und Schwimmen besonders gut abschnitt.

Bei den Jungen (18-19Jahre) holte Fabian Jaitner einen sehr schönen dritten Platz und zeigte gute Leistung im Kunstspringen.

Beim Deutsche Sechskampf (LA: 100m-Lauf, Kugelstoß und Weitsprung / GT: Boden, Stufenbarren und Sprung) konnte der TB Wiesbaden mit Livia Jankowski (Jahrgang 2005) einen weiteren Deutschen Meistertitel erringen. Im LA zeigte sie einen besonderen Höhepunkt im Weitsprung mit 5,16m (HMKM 5,31m). Beim Gerätturnen bot sie an allen Geräten eine hervorragende Leistung, insbesondere am Boden mit 14,500 Punkten. Am Ende gewann Livia mit/über 2 Punkten Vorsprung ihren Meistertitel.

Als Trainer bin ich besonders stolz auf meine Turnerinnen und Turner (zwei Deutsche Meistertitel und einmal Bronze). Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite, Garnik Ghazarayan.

Die Ergebnisse im Überblick:

Veronica Heflik erreichte den 1. Rang im Jahnkampf mit 65,388 Punkten.
Eutin 4

Livia Jankovski  erreichte den 1. Rang im Deutschen Sechskampf mit 71,344 Punkten. Fabian Jaitner wurde Dritter mit 89,381 Punkten. 

Eutin 1

Eutin 3

Hessische Finalwettkämpfe am 10.11.2019

Deutlicher Sieg für unsere Damen

Am Sonntag, den 10.11.19 fanden die Hessischen Finalwettkämpfe im Gerätturnen der Mädchen in Limburg statt.

Für den TURNERBUND WIESBADEN J.P. traten Lara Bieniek, Anna Polzer, Leonie Schmidt, Evelin Schulz, Livia Jankowski und Veronica Heflik an, die sich unter den 12 besten Mannschaften aus Hessen souverän mit 199,05 Punkten, fast vier Punkten vor dem Zweitplatzierten und mit knapp 12 Punkten vor der drittplatzierten Mannschaft durchsetzten und somit den Hessischen Meistertitel mit nach Hause brachten. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Livia Jankowski, die mit 70,95 Punkten die beste Tagesturnerin war und Veronica Heflik, die mit 67,80 Punkten die zweitbeste Leistung des Wettkampftages erbrachte.

Wir gratulieren unseren Mädchen zu ihrem Sieg.

Euer TURNERBUND

TBW geschlossen vom 23.12.2019 - 03.01.2020

NEUE ZEITEN KINDERZUMBA ab November !

Ab 4.November 2019 gibt es folgende neue Zeiten und Angebote:

Kinder ab 5 Jahre:      montags von 17.00 - 18.00 Uhr in P4
Kinder ab ca. 8 Jahre:  freitags von 15.00 - 16.00 Uhr in P3
Kinder ab ca.11 Jahre: freitags von 16.00 - 17.00 Uhr in P3

Kunstturnen Regionalliga am 12.10.2019: TBW auf Platz 1

Der TURNERBUND WIESBADEN J.P. gewinnt auch den zweiten Saisonwettkampf gegen die TG Main-Rhein und liegt in der Regionalliga auf dem 1. Platz.

Am Samstag, dem 12. Oktober 2019 fand der zweite Wettkampf der diesjährigen Regionalliga im Kunstturnen statt. Gegen die TG Main-Rhein gingen für den TBW unter der Leitung Garnik Ghazaryans folgende Turner an die Geräte: Christoph Brombacher, Markus Hoffmann, Go Kobayashi, Ilja Papenheim, Nathan Pennewitz, Gerald Pöhli, Tobias Roth, Ralph Schwabenland und Benedikt Wartusch.

Wie schon zwei Wochen vorher konnte der TBW einen guten Start am Boden verbuchen und ging mit 31,1 zu 27,3 Punkten in Führung. Dieser Vorsprung sollte an den noch folgende fünf Geräten nicht mehr hergegeben werden. So konnten die Turner des TBW am Pauschenpferd die Führung um nochmals 1,45 Punkte ausbauen, ehe an den Ringen ein kleiner Dämpfer erfolgte. Trotzdem ging man mit einer beruhigen Führung in die zweite Einturnphase.

Die letzten drei Geräte, Sprung, Parallelbarren und Reck, konnte der TBW durch durchgehend sehr gute bis hervorragende Leistungen alle für sich entscheiden und so seinen Vorsprung nach und nach immer weiter ausbauen.

In der Endabrechnung war das Ergebnis dann relativ deutlich: den 187,75 Punkten des TBW standen 177,70 Punkten der TG Main-Rhein gegenüber.

Durch den zweiten Sieg am zweiten Wettkampftag und den Ergebnissen der anderen Begegnungen steht der TBW nun als einziger noch ungeschlagener Verein an der Tabellenspitze der Liga. Nicht nur der geplante Klassenerhalt ist somit schon ganz nah, nun will das Team auch den dritten Wettkampf am kommenden Samstag bei der TSG Sulzbach für sich entscheiden und somit den Platz an der Sonne festigen. Mit gleichen und hoffentlich noch besseren Leistungen ist dieses Ziel durchaus im Bereich des Möglichen.

Markus Hoffmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen