Hessische Mannschaftsmeisterschaften der Turner in Linden

Am letzten Novemberwochenende trafen sich die besten hessischen Vereinsmannschaften im Gerätturnen, um den jährlichen Meistertitel auszuturnen. Zwei Teams des TBWiesbaden unter der Leitung Garnik Ghazaryans waren mit am Start. Die Jugendmannschaft Jahrgang 2001 und jünger trat samstags im Sechskampf P4 – P6 an. Alexander Tuka, Shahin Bozkurt, Nat Pennewitz, Anton Dunjak, Marti Maier und Philipp Jansen konnten vor allem durch ihre Ausgeglichenheit in den Leistungen überzeugen. Kleinere Patzer der vermeintlich „besseren“ Turner wurden durch eine super Mannschaftsleistung immer sofort begradigt. Am Schluss konnten sich die Jungs zum wiederholten Male den Hessentitel erkämpfen. Sie erturnten 246,20 Punkte und damit 3,20 Punkte mehr als die Zweitplatzierten von der TSG Nordwest Frankfurt.

Ebenfalls zum wiederholten Male konnte sich die Männermannschaft des TBW den Titel im Sechskampf der KM3 sichern. Sonntags, keine 24 Stunden nach dem Landesliga 1 Endkampf mussten Martin Schmidgal, Ralph Schwabenland, Go Kobayashi und Markus Hoffmann ein weiteres Mal an die Geräte. Kleine Wehwehchen vom Vortag und die starke Konkurrenz des Gastgebers machten den Wettkampf zu einer äußerst spannenden Angelegenheit. 202,15 zu 202,10 Punkte entschieden schlussendlich zu Gunsten des TB Wiesbaden. Der engstmögliche Entscheidung, die auf dieser Ebene im Turnen möglich ist.

Wie bei den Jungs konnte auch die Männermannschaft durch ihre ausgeglichene Qualität überzeugen. Alle vier Turner konnten sich in der Einzelwertung unter die Top 8 einreihen.
Hess-Mannschaftmeisterschaften-Bild
Herzlichen Glückwunsch!
(Markus Hoffmann) ###BLANK###
   
© Turnerbund Wiesbaden J.P. 1864 - 2018